Mit gütigem Denken ging ich noch nie fehl.
Ich habe eigentlich zwei Leidenschaften: die eine ist, allen Menschen zu helfen, jedem da, wo er es braucht; die andere: Gott überall geehrt und geliebt zu wissen.
Sei der (Gottes-)Mutter treu und opferbereit für ihre Sache, und sie wird Dich nie im Stich lassen.
Es war schon als junges Mädchen immer mein Ideal, einmal von Herzensgrund gütig zu werden.
Wer erst mal die Güte als Gewohnheit erworben hat, ist auf dem besten Wege zur Heiligkeit.
Welch ein besonderer Gnadenzug durch mein Leben geht? Ich glaube, es war immer der Drang, mich apostolisch zu betätigen.
Ohne unsere himmlische Mutter, die mit ihren milden Händen unsere Mängel zudeckt, können wir gar nicht bestehen. Sie versteht unsere Schwäche, wenn wir mit einem Tag voller Fehler und Lücken vor ihr stehen.