22. Juli 2015
„Heim – Heimat – Liebe

ist eigentlich derselbe Begriff, oder sollte es sein!“
(Gertraud Gräfin von Bullion)(mehr)

13. Juni 2015
Gertraud-Pilgermarsch am 13. Juni 2015

Vor 100 Jahren wurde das Gnadenbild in Schönstatt im Wallfahrtskapellchen angebracht. Dort schenkt Maria den Menschen Heimat und lädt sie ein, sich in ihre Nachfolge Jesu einzuschalten. Der Gründer Schönstatts, Pater Kentenich, wendet sich im Gebet an Maria: „Lass uns gleichen deinem Bild, ganz wie du durchs Leben schreiten, stark und würdig, schlicht und mild…“(mehr)

01. Juni 2015
Pilgerwege mit Gedanken von Gertraud von Bullion

Vorschläge zur Gestaltung von Pilgerstationen(mehr)

15. Januar 2015
Gertraud macht sich wirklich auf den Weg!

Hier ein kleiner Kommentar einer jungen Frau, eine in Hannover wohnenden Bolivianerin, verheiratet, 2 Kinder, die den Beitrag zum Gertraud-Zimmer (vgl. Aktuelles - Diese heilige Freiheit des Geistes, 15.1.2015) auf Belmonte ins Spanische übersetzt hatte. Sie arbeitet für schoenstatt.org und belmonte-offerta:(mehr)

15. Januar 2015
Diese heilige Freiheit des Geistes

MENSCHEN FÜR BELMONTE, Bettina Betzner/Maria Fischer. "In dem Maße, in dem einer mehr betet und den Heiligen Geist wirken lässt, gewinnt er diese heilige Freiheit des Geistes, die ihn dazu bringt, Dinge zu tun, die reiche Frucht bringen." So Papst Franziskus bei der Audienz der Schönstattfamilie am 25. Oktober. Diese heilige Freiheit des Geistes ist es, die eine junge Frau dazu bringt, ihren Platz in einer Männerdomäne zu suchen, mitten im Ersten Weltkrieg. Und das beharrlich. Hier gibt es keine Frauen, erfährt sie. Und sie ist überzeugt: Die sollte es dort aber geben. Und ich werde dazu gehören.(mehr)

01. Dezember 2014
Brasilianer besuchen Gertraud

Kurz vor dem Jubiläum 2014.(mehr)

18. September 2014
Frühstücks-Treff für Frauen

Mittwoch, 23. Juli 2014, im Schönstatt-Zentrum Aulendorf
Am Mittwoch, dem 23. Juli 2014, war im Speisesaal des Schönstatt- Zentrums in Aulendorf bei strahlendem Sonnenwetter allesvorbereitet, damit die ca. 50 angemeldeten Frauen, um 9 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück beginnen konnten.

Entsprechend gestaltete Tischkärtchen wiesen schon auf das Thema hin. (mehr)

Treffer 15 bis 21 von 27